Lieber Gast,

wir freuen uns, Ihnen unsere Insel zu zeigen, und möchten, dass es Ihnen bei uns gut gefällt. Damit alles zu Ihrer und unserer Zufriedenheit verläuft finden Sie hier unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere Hausordnung.

Bitte nehmen Sie sich die die Zeit diese kurz zu lesen. Wir bedanken uns im vorraus und wünschen Ihnen eine angenehme Zeit auf Rügen.

 

Ihre Familie Eisenknappl

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Sehr geehrter Gast,

 

1. Anmeldung
Sie wenden sich persönlich, telefonisch, schriftlich oder per e-Mail mit Ihren Wünschen an uns, oder Sie buchen eines unserer Quartiere über das Buchungssystem im Internet der verschiedenen Anbieter. Wir nehmen Ihren Urlaubswunsch auf und senden Ihnen entsprechende unverbindliche Angebote zu. Sagt Ihnen ein Angebot zu, informieren Sie uns bitte umgehend, damit wir eine verbindliche Buchung vornehmen können. Ein Anspruch auf unsere Angebote besteht nicht, da viele Objekte im Internet frei buchbar sind und jederzeit gebucht werden können und somit für eine Buchung nicht mehr zu Verfügung stehen. Die Buchungsbestätigung hat immer in schriftlicher Form zu erfolgen. Buchungen über das System sind verbindlich und müssen nicht extra bestätigt werden. Angebote, die per e-Mail an Sie versandt wurden, können einfach durch Rückantwort mit einer entsprechenden Information bestätigt werden. Ist das Angebot noch verfügbar, wird es von uns unverzüglich eingebucht. Sie erhalten dann umgehend eine schriftliche Buchungsbestätigung.

 

2. Zahlungsmodalitäten
Das Angebot und auch die verbindliche Buchung im Internet enthält gleichzeitig die Anzahlungsrechnung. Die Anzahlung beinhaltet 50% des Gesamtpreises. Die Anzahlung ist innerhalb der nächsten 5 Werktage nach Eingang der Buchungsbestätigung von Ihnen zu leisten. Kann die Anzahlung nicht innerhalb der nächsten 5 Werktage geleistet werden, bitten wir Sie um eine Benachrichtigung. Ein Leistungsanspruch auf die gebuchte Unterkunft besteht erst nach Eingang der Anzahlung auf unser Konto. Anzahlungen, die nicht geleistet wurden, entbinden den Gast nicht von der Zahlung. In der Regel ist der Restbetrag am Anreisetag in bar zu leisten oder 1 Woche vor Anreise auf das Konto des Eigentümers zu überweisen.

 

3. Reiserücktritt
Wenn Sie von einer verbindlichen Buchung zurücktreten oder die gebuchte Gesamtleistung nicht in Anspruch nehmen, hat der Beherbergungsbetrieb grundsätzlich einen Anspruch auf die volle Vergütung, abzüglich dessen, was infolge der Nichtinanspruchnahme der Leistung erspart wurde. Auch telefonische Buchungen sind verbindlich! Nachfolgende Stornierungssätze werden berechnet (jeweils ab Eingang der schriftlichen Stornierung vor Reisebeginn in % der gebuchten Gesamtleistung in unserem Büro). Die an uns bereits gezahlte Anzahlung wird grundsätzlich nicht zurückerstattet.

 

Grundsätzlich sind Stornierungen innerhalb 24 Stunden nach der der verbindlichen Buchung kostenlos. Ansonsten gilt:

 

- bis zum 35. Tag vor Reisebeginn 50% zzgl. Bearbeitungsgebühr 15,-
- ab dem 34. Tag vor Reisebeginn 80 % zzgl. Bearbeitungsgebühr 15,-

 

4. Umbuchen
Wird auf Ihren Wunsch hin nach verbindlicher Buchung der Reise eine Änderung hinsichtlich des Reisetermins, des Reiseziels, der Unterkunft und der Personenanzahl vorgenommen (Umbuchung), wird bis 45 Tage vor Reisebeginn pro Umbuchung eine Gebühr von 25,00 € erhoben. Ab dem 45 Tag vor Anreise können Umbuchungswünsche, sofern sie überhaupt noch möglich sind nur nach Rücktritt vom Reisevertrag zu Bedingungen gemäß Punkt 3 und gleicher Neuanmeldung durchgeführt werden.

 

5. Ersatzpersonen
Bis zum Reisebeginn können Sie verlangen, dass statt Ihrer, eine Dritte Person in die Rechte und Pflichten aus dem Vermittlungsvertrag eintritt. Er und der Reisende haften uns als Gesamtschuldner für die gebuchte Gesamtleistung und die durch den Eintritt der Dritten Person entstehenden Mehrkosten.

 

6. Haftung
Für die Erbringung der vermittelten Leistung haftet allein der Leistungsträger (Vermieter, Pensionen und Hotels). Es gelten die einschlägigen Bestimmungen des BGB. Sie sind verpflichtet, Ihre Buchungsunterlagen nach Erhalt umgehend auf Ihre Richtigkeit zu prüfen und sich gegebenenfalls sofort bei uns zu melden, denn es kann vorkommen, dass sich in der Hektik aus versehen sich ein Fehler eingeschlichen hat. In diesem Fall schicken wir Ihnen dann nach Absprache neue Unterlagen zu. Bei Buchungen im Online-Buchungssystem, erhalten noch nicht die genaue Anschrift des Vermieters, die wird Ihnen aber umgehend per Telefon, per Post oder per E-Mail in einer gesonderten Buchungsinformation mitgeteilt. Um sicher zu gehen, dass alles ordnungsgemäß laut Buchungsunterlagen abläuft, sprechen Sie alle Einzelheiten vor Antritt Ihrer Reise ab. Reklamationen nach Reiseantritt, die Sie vor Reisebeginn hätten klären können, werden nicht mehr anerkannt.

 

7. Reklamationen
Sollten Sie während Ihres Aufenthaltes Grund zur Beschwerde haben, setzen Sie sich zuerst mit dem Vermieter  oder den Verantwortlichen der Beherbergungsstätte in Verbindung. Viele Dinge lassen sich schnell zu Ihrer Zufriedenheit beheben. Spätere Reklamationen können nicht anerkannt werden. Schadenersatzforderungen sind unmittelbar mit dem Vermieter der gebuchten Einheit zu regeln. Wir empfehlen Ihnen, wie bereits unter Punkt 6. erwähnt, nach Erhalt der Buchungsbestätigung mit dem Beherbergungsbetrieb in Kontakt zu treten, um eventuelle offene Fragen abzuklären.

 

8. gewerbliche Weitervermittlung
Eine gewerbliche Weitervermittlung unserer angebotenen Objekte ist verboten und hat eine Strafanzeige zur Folge.

 

9. Anreise und Abreise
Soweit nicht persönlich mit dem Beherbergungsbetrieb/Vermieter anderes vereinbart wurde, gilt als Anreisezeit 15-18.00 Uhr und als Abreisezeit 10-11.00 Uhr, bezw. nach Absprache. Setzen Sie sich einen Tag vor Anreise mit uns telefonisch in Verbindung, um den ungefähren Anreisezeitpunkt abzustimmen, damit der Vermieter nicht den ganzen Tag auf Ihre Anreise warten muss. Bringen Sie Ihre gesamten Reiseunterlagen und die Anzahlungsbelege als Beweismittel der gebuchten Leistung mit. Ohne Absprache besteht nach 19.00 Uhr kein Anspruch mehr auf die gebuchte Leistung, wobei dem Vermieter der volle Anspruch aus der gebuchten Leistung erhalten bleibt.

 

10. Salvatorische Klausel
Sollte/n eine oder mehrere Bestimmung/en ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung/en tritt rückwirkend eine inhaltlich möglichst gleiche Regelung, die dem Zweck der gewollten Regelung am nächsten kommt.

 

11. Gerichtsstand & Gerichtsort
Gerichtsstand und Gerichtsort ist Bergen auf Rügen.
 

 

Wir wünschen Ihnen eine gute Reise, sowie erholsame und erlebnisreiche Ferientage auf unserer schönen Insel!